De grootste kennisbank van het HBO

Inspiratie op jouw vakgebied

Vrij toegankelijk

Terug naar zoekresultatenDeel deze publicatie

Konfliktverhalten der Schülerinnen und Schüler der Schule „am Bagno“ im sozialen Netzwerk „Facebook“

Wirkt sich die indirekte Kommunikation über das soziale Netzwerk „FacebooK“ auf das direkte Konfliktverhalten der 11-16- jährigen Schüler und Schülerinnen der Schule am Bagno aus?“

Konfliktverhalten der Schülerinnen und Schüler der Schule „am Bagno“ im sozialen Netzwerk „Facebook“

Wirkt sich die indirekte Kommunikation über das soziale Netzwerk „FacebooK“ auf das direkte Konfliktverhalten der 11-16- jährigen Schüler und Schülerinnen der Schule am Bagno aus?“

Samenvatting

Das Thema der Arbeit ergab sich aus der praktischen Tätigkeit der Verfasserin, die in einer Hauptschule im Bereich der Schulsozialarbeit tätig ist. Vermehrt unterlag es ihrer Kompetenz, Konfliktlösungsstrategien zu entwickeln. Diese Konflikte waren in zunehmender Zahl mit dem sozialen Netzwerk „Facebook“ verflochten. Die steigende Zahl dieser Konflikt-Situationen und das Interesse am Verhalten Jugendlicher in sozialen Netzwerken bewogen die Studentin eben dieses Verhalten zu untersuchen und eine Studie zur Problemsignalisierung auszuarbeiten.
 
Aktuelle Trends und Diskussionen bestärkten die Affinität hin zu den „neuen Medien“. Aus Sichtder Verfasserin sollte es der sozialpädagogische Anspruch sein, Kinder und Jugendliche innerhalb der Mediennutzung zu erziehen. Ein adäquater Umgang mit Medien und speziell sozialen Netzwerken sollte in der Erziehung grundlegend verankert sein. Mit dieser Arbeit soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass es im Bereich des möglichen ist, dass Kinder und Jugendliche innerhalb dieser sozialen Netzwerke Fehlverhalten zeigen. Der Blick auf eine qualifizierte Förderung im Bereich der Medien ist durch die aktuellen Entwicklungen in den Fokus gerückt und sollte nicht vernachlässigt werden, vielmehr kann es bedeutsam sein, Erziehungskompetenzen hinsichtlich der Mediennutzung anzupassen und diese zu integrieren.
 
An dieser Stelle möchte sich die Verfassering bei Alexander Klein und Marcus Flachmeyer für die kompetente Beratung und Unterrichtung hinsichtlich der wichtigen Aspekte der Bachelor Arbeitbedanken. Auch ist es ihr ein Anliegen, sich bei der Hauptschule „am Bagno“, ihrer aktuellen Praxiseinrichtung zu bedanken, die die Untersuchung durch ihre Hilfsbereitschaft und Offenheit unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt hier der Schulleitung, die jedes Vorhaben unterstützt hat. Ebenfalls ist Herr Markus Paschedag zu erwähnen, der mit seiner kompetenten Anleitung der Verfasserin immer zur Seite stand, sowie der Frau Helene Walter, die immer mit Korrektur-Hinweisen zugegen war. Ein weiterer Dank gilt Frau Alexandra Schäper, die sich ebenfalls der Korrektur nnahm.
 
Ein großer Dank gilt besonders dem Lebenspartner, wie auch der Familie und Freunden, die während des gesamten Zeitraums immer wieder freundliche, motivierende Worte für die Verfasserin hatten und ihr mit Rat und Tat zur Seite standen. Dadurch wurde diese Forschung erst möglich.

Toon meer
OrganisatieSaxion
OpleidingSociaal Pedagogische Hulpverlening
Datum2014-02-01
TypeBachelor
TaalDuits

Op de HBO Kennisbank vind je publicaties van 26 hogescholen

De grootste kennisbank van het HBO

Inspiratie op jouw vakgebied

Vrij toegankelijk