De grootste kennisbank van het HBO

Inspiratie op jouw vakgebied

Vrij toegankelijk

Terug naar zoekresultatenDeel deze publicatie

Ursachen für einen Sigmatismus bei Kindern im Alter von 4;6 bis 10;0 Jahren

Bachelorarbeit 2012

Rechten: Alle rechten voorbehouden

Ursachen für einen Sigmatismus bei Kindern im Alter von 4;6 bis 10;0 Jahren

Bachelorarbeit 2012

Rechten: Alle rechten voorbehouden

Samenvatting

Im logopädischen Berufsalltag gibt es sehr viele Klienten mit dem Störungsbild Sigmatismus.
Für die erfolgreiche Therapie wird die Diagnostik und Therapie dieses Störungsbildes immer
wichtiger und die Ursachenforschung sollte dabei beachtet werden. Bisher gibt es viele
wissenschaftliche Quellen zum Thema Sigmatismus und seinen Ursachen. Allerdings wird
dabei in keinem Fall auf die Häufigkeit dieser Ursachen eingegangen. Um unter anderem
diese Häufigkeit zu untersuchen, wurde neben einer Literaturstudie eine Umfrage mit 102
Logopäden und eine Aktenstudie mit 33 Patientenakten durchgeführt. Diese Untersuchungen
zeigten, dass eine myofunktionelle Störung und Kombinationen beispielsweise mit Habits,
die häufigste Ursache für einen Sigmatismus sind. Die Studie hat verdeutlicht, dass die
Diagnostik häufig nicht schriftlich in den Akten festgehalten wird. Zudem zeigte sich, dass die
Diagnostik zur myofunktionellen Störung in keinem Fall standardisiert war. Die häufigste
Therapieweise des Sigmatismus, die in der Untersuchung festgestellt wurde, war die
Kombination einer myofunktionellen – und Sigmatismus-Therapie.
Keywords
Causes, Sigmatism/lisping, Articulation disorder, Frequency, Myofunctional disorder

Toon meer
OrganisatieHogeschool van Arnhem en Nijmegen
AfdelingInstituut Paramedische Studies
Datum2013-02-26
TypeBachelorscriptie
TaalDuits

Op de HBO Kennisbank vind je publicaties van 26 hogescholen

De grootste kennisbank van het HBO

Inspiratie op jouw vakgebied

Vrij toegankelijk