De grootste kennisbank van het HBO

Inspiratie op jouw vakgebied

Vrij toegankelijk

Terug naar zoekresultatenDeel deze publicatie

Einfluss speziell passierter Kost auf die Lebensqualität von Dysphagiepatienten

Rechten: Alle rechten voorbehouden

Einfluss speziell passierter Kost auf die Lebensqualität von Dysphagiepatienten

Rechten: Alle rechten voorbehouden

Samenvatting

In der logopädischen Behandlung gewinnt der Therapiebaustein „Lebensqualität“ immer mehr an Bedeutung. Um eine patientengerechte Behandlung und Beratung zu ermöglichen, sollte der Zusammenhang zwischen dem jeweiligen Störungsbild, wie z. B. einer Schluckstörung (Dysphagie) und der Lebensqualität eines Menschen Beachtung geschenkt werden.
Jährlich werden in Deutschland allein nach einem Schlaganfall in der chronischen Phase ca. 36.000 Neuerkrankungen von Schluckstörungen, mit teilweise schwerwiegenden Folgen registriert (Hiller, 2010).
Aufgrund von Schluckbeschwerden besteht häufig die Problematik, dass Patienten Nahrung und Flüssigkeiten ungern aufnehmen und dadurch für ihren Bedarf zu wenig essen oder trinken. Austrocknung und Mangelernährung können eine Folge dieses Zustandes sein (Grün et al., 2011).
Oft muss bei den Patienten eine diätische Anpassung von Nahrung und Flüssigkeiten erfolgen (Geißler et al., 2010). Diese Umstellung der Nahrung sollte sowohl im häuslichen Umfeld als auch in Kliniken und Pflegeeinrichtungen vorgenommen werden. Findet dies nicht statt, so kann es zu lebensbedrohlichen Infekten der Luft- und Atemwege kommen (Martino et al., 2005).
Unternehmen wie die Firma Resama GmbH bieten Produkte an, die passiert und appetitlich angerichtet sind. Mit diesen soll die Freude und der Genuss am Essen für Dysphagiepatienten wieder ermöglicht werden (Reier, 2011).
Um eine mögliche Verbesserung der Lebensqualität durch diese Produkte zu überprüfen, beschäftigte sich die Studie mit dem Unterschied der Lebensqualität zweier Gruppen. Diese bestanden aus Dysphagiepatienten, die speziell passierte Kost erhielten und Dysphagiepatienten, die pürierte Kost zu sich nahmen.

Toon meer
OrganisatieZuyd Hogeschool
OpleidingLogopedie
InstituutFaculteit Gezondheidszorg
Lectoraat
Gepubliceerd in
Datum2013-12-02
TypeBachelorscriptie
TaalOnbekend

Op de HBO Kennisbank vind je publicaties van 25 hogescholen

De grootste kennisbank van het HBO

Inspiratie op jouw vakgebied

Vrij toegankelijk