De grootste kennisbank van het HBO

Inspiratie op jouw vakgebied

Vrij toegankelijk

Terug naar zoekresultatenDeel deze publicatie

Das Erreichen von pädagogischen Zielen trotz Diskrepanzen zwischen muslimischen Jungen und weiblichen Fachkräften in der stationären Jugendhilfe

Rechten: Alle rechten voorbehouden

Das Erreichen von pädagogischen Zielen trotz Diskrepanzen zwischen muslimischen Jungen und weiblichen Fachkräften in der stationären Jugendhilfe

Rechten: Alle rechten voorbehouden

Samenvatting

Die Studentin Anita Owusu wurde von der Jugendwohngemeinschaft OLIPLA, in der minderjährige unbegleitete Flüchtlinge leben, beauftragt, ein Praxisproblem oder relevantes Thema für die Einrichtung zu erforschen. Das Thema dieser Forschungsfrage ist das Erreichen von pädagogischen Zielen trotz Diskrepanzen zwischen muslimischen Jungen und weiblichen Fachkräften in der stationären Jugendhilfe. Die Hauptfrage, auf die sich die Forschungsfrage stützt ist:
„ Auf welche Weise können die weiblichen Fachkräfte in der stationären Jugendhilfe, am Beispiel der Jugendwohngemeinschaft OLIPLA, ihre pädagogische Arbeit mit muslimischen Jungen so ausüben, dass die im Hilfeplan erwünschten Ziele erreicht werden?“
Ziel dieser Forschungsarbeit ist, am Ende durch Literaturrecherche und einer Qualitative Forschung eine Antwort auf diese Frage zu finden.

In der Einleitung und des Kontextes dieser Forschungsarbeit, werden der Auftraggeber, das Praxisproblem und die Haupt-, sowie Teilfragen dargestellt. Danach wird mit der Beschreibung der Forschungsmethoden und dem Forschungsprozess fortgeführt.
Die Forschungsmethode dieser Arbeit ist die qualitative Forschungsmethode, die in Form von Leitfadeninterviews sowie die Literatur aus der Literaturrecherche werden analysiert und Schlüsse zum muslimischen Frauenbild gezogen.
Durch die Beantwortung der Hauptfrage kann eine Empfehlung zum Umgang mit muslimischen Jungen und ihrem Frauenbild gegeben werden. Die Erkenntnisse aus der Forschung können von Nutzen für die Jugendwohngemeinschaft OLIPLA sein, da durch die Beantwortung der Hauptfrage pädagogische Schlüsse gezogen werden können, um der Diskrepanz zwischen muslimischen Jungen und weiblichen Fachkräften entgegen zu wirken.

In der Jugendhilfe ist es für die Fachkräfte wichtig, sich mit dem kulturellen Hintergrund Kunden zu beschäftigen. Erst dann fühlen diese sich akzeptiert und verstanden.

Toon meer
OrganisatieNHL Stenden Hogeschool
OpleidingSociaal Pedagogische Hulpverlening
AfdelingAcademie Social Studies
PartnersInternationale Jugendwohngemeinschaft OLIPLA
Datum2014-06-10
TypeBachelor
TaalDuits

Op de HBO Kennisbank vind je publicaties van 26 hogescholen

De grootste kennisbank van het HBO

Inspiratie op jouw vakgebied

Vrij toegankelijk